SchallPlattenSammlung

Zum kulturellen Gedächtnis einer Region gehört zweifelsohne auch das musikalische Erbe. 

Das Kunstarchiv im Amt Neuhaus hat sich zwar primär auf Bildende Kunst fokussiert, aber es gab auch immer wieder Anfragen und Sammlungen, die anderenorts nicht aufgenommen worden wären. 

Dazu gehört beispielsweise die Plattensammlung der ehemaligen Diskothek Welcome. 

 

Im März 1975 wurde das WELCOME in Hützel, mitten in der Lüneburger Heide, als Diskothek eröffnet. Innerhalb weniger Monate entwickelte sich das WELCOME zu einem beliebten Anlaufpunkt "für Freunde der guten Tanzmusik". 


Das Einzugsgebiet wurde mit den Jahren immer größer, auch aus Hamburg und Soltau kamen viele Leute ins WELCOME.

Der musikalische Stil des WELCOME war einzigartig. In den 70er-Jahren wurde der damals aktuelle Sound der 68er-Generation aufgelegt, aber nicht der Radio-Mainstream, sondern so genannte progressive Musik, wie von Bands und Künstlern wie: Pink Floyd, The Doors, Led Zeppelin, Dire Straights, Bob Marley oder Frank Zappa. In den späten 70er-Jahren mischten sich auch Westcoast-Sounds wie Les Dudek und Doobie Brothers mit ein, aber auch Krautrock-Bands wie Birth Control, Guru Guru, Kraan und Lake. In der Zeit von 1979 bis 1982 kam Jazzrock hinzu (Chic Korea, Weather Report, Herbie Hancock) sowie British Funk (Level 42). Ende der siebziger Jahre gab es Soul, Funk, Rock und Alternatives und es gab pro Monat etwa zwei bis drei gut besuchte Konzerte.

Die Punk-Bewegung brach in den frühen 80er-Jahren aus, aber das WELCOME-Publikum sprang auf diese neue und ziemlich heftige Musikrichtung nicht so richtig an. Die meisten Besucher orientierten sich weiter an der Hippiezeit. Aus der Punkbewegung entstand dann „New Wave“ und etwas später „NDW“, beide Musikstile kamen im Welcome sehr gut an. Es gab einige Konzerte mit den Bands der „Neuen Deutschen Welle“. *

 

Im Jahr 2018 erhielt das Kunstarchiv einen Großteil der LPs, die seit 1975 im WELCOME aufgelegt wurden, zur Verwahrung.


Dazu kommt eine umfangreiche Singlesammlung und Themenschwerpunkte wie die LPs zu den Covern des Grafikstudios HIPGNOSIS, die 2019 in einer Ausstellung der Kunsthalle Lüneburg präsentiert wurden. 

 

*Texte von www.welcome-huetzel.de

Kunstarchiv Lüneburg

Ein Projekt der Sparkassenstiftung Lüneburg

Dorette-von-Stern-Str. 10

21337 Lüneburg

 

04131 400 37 38

projekt(a)sparkassenstiftung-lueneburg.de